Pumpkin-Squares mit Cashew-Frosting

Kürbiskuchen mit herbstlichen Gewürzen, Walnüssen & Cashew-Vanille Frosting



Das erste Rezept unserer Herbstreihe, in der wir unseren Backmischungen ein herbstliches Upgrade geben: Köstlicher, glutenfreier Kürbiskuchen mit einem cremig-nussigen Cashew-Vanille Frosting auf Basis unserer Banana Bread Backmischung. Der perfekte, gesunde Kuchen für gemütliche Herbstnachmittage zu einer Tasse Kaffee, Tee oder Chai-Latte.


Walnüsse, Zimt, Kardamom und Ingwer unserer Banana Bread Backmischung harmonieren wunderbar mit dem aromatischen Kürbis. Und auch das Frosting solltest du auf jeden Fall zubereiten. Die Kombination des würzigen Kürbiskuchens mit dem leichten und cremigen Cashew-Vanille Frosting ist der absolute Wahnsinn!


Wie immer lässt sich der Kuchen traditionell oder als veganer Kürbiskuchen zubereiten. Also: schnell noch einen Kürbis und unsere Banana Bread Backmischung schnappen und ab gehts in die Küche!



Rezept


Vegane Zubereitung


Für 10-12 Squares brauchst Du:

- 300g weich gegarten Kürbis (wir haben Hokkaido benutze, Butternuss geht auch)

- 1 Banana Bread Backmischung

- 180ml Milchalternative

- 70ml Öl

- 3 EL Ahornsirup



Traditionelle Zubereitung


Für 10-12 Squares brauchst Du:

- 300g weich gegarten Kürbis (wir haben Hokkaido benutze, Butternuss geht auch)

- 1 Banana Bread Backmischung

- 140ml Milch

- 2 Eier

- 70ml Öl

- 3 EL Ahornsirup


Cashew-Vanille-Frosting


- 150g Cashewkerne

- 3 EL Ahornsirup

- 2 TL fester Teil von Kokosmilch aus der Dose

- 2 TL flüssiger Teil von Kokosmilch aus der Dose

- Mark von 1/4 Vanilleschote oder eine Msp. Vanillepulver


  1. Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

  2. Zerdrücke den weich gegarten Kürbis mit einer Gabel zu Kürbismus. Mische das Kürbismus mit der Milch(alternative), dem Öl, dem Ahornsirup und eventuell mit den Eiern.

  3. Gib die Banana Bread Backmischung dazu und verrühre alle Zutaten nur so lange, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.

  4. Fülle den Teig in eine Auflaufform, sodass der Teig 2-3cm hoch in der Form steht.

  5. Backe den Kürbiskuchen für ca. 35 Minuten, bis keine feuchter Teig mehr bei der Stäbchenprobe hängen bleibt.

  6. Gib die Cashewkerne in eine Schüssel, übergieße sie mit heißem Wasser und lasse sie 10 Minuten einweichen.

  7. Gieße das Wasser ab und gib die Cashewkerne mit den restlichen Zutaten in einen Mixer oder ein hohes Gefäß. Mixe die Zutaten in einem Mixer oder mit einem Stabmixer zu einem cremigen Frosting.

  8. Bestreiche den gesunden Kürbiskuchen erst mit dem Frosting, wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist und bevor du ihn servieren möchtest. Jetzt noch ein paar gehackte Nüsse und etwas Zimt drüber - fertig!



Lust auf Pumpkin-Squares mit Cashew-Vanille Frosting?





  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis

©Copyright 2020 by baetter GmbH. All rights reserved.