Saftiger Schokokuchen mit Kürbis-Swirl

Perfekt für den Herbst: Unsere glutenfreien und veganen Brownies bekommen ein herbstliches Upgrade mit knackigen Pekannüssen und einem süßem Kürbis-Swirl


selbstgebackener saftiger Schoko-Kürbis-Kuchen mit Pekannüssen für den Herbst - vegan und glutenfrei

Kürbis und Schokolade?

Eine unwiderstehlich leckere Kombination, wenn ihr uns fragt! Wer unsere Brownies schon kennt, weiß, dass man mit der Backmischung sehr gut selber kreativ werden und die Brownies mit allen möglichen Leckereien upgraden kann. Und genau das haben wir heute für unsere herbstliche Brownies Variante getan.


Ein süßer Kürbis-Aroma und knackige Pekannüsse passen wunderbar zu den schokoladigen Brownies und sind ein echtes Must-Bake im Herbst! Wie immer kann der glutenfreie Schokokuchen vegan oder als traditioneller Schokokuchen gebacken werden.


selbstgebackener saftiger Schoko-Kürbis-Kuchen mit Pekannüssen für den Herbst - vegan und glutenfrei

Rezept


Veganes Rezept (Schokokuchen)

Für eine kleine Springform (16cm)


Zutaten:



Traditionelles Rezept (Schokokuchen)

Für eine kleine Springform (16cm)


Zutaten:



Kürbis-Swirl (bei beiden Varianten gleich):

  • 80g Hokkaido-Kürbis

  • 1 TL Nussmus (z.B. Mandelmus)

  • 1 EL Ahornsirup

  • 1 EL gehackte Pekannüsse



Zubereitung:

  1. Schneide den Kürbis in grobe Stücke und koche ihn in einem kleinem Topf weich.

  2. Gib den weichen Kürbis in ein hohes Gefäß und püriere ihn mit dem Nussmus und dem Ahornsirup.

  3. Heize den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

  4. Mische das Apfelmark oder das Ei mit dem Öl und der Milch deiner Wahl.

  5. Gib die halbe Brownies-Backmischung dazu und rühre alles kurz zu einem Teig.

  6. Fülle den Brownie-Teig in eine kleine Springform (16cm) oder eine kleine Auflaufform.

  7. Verteile das Kürbismus auf dem Brownie und ziehe mit einem Zahnstocher ein Muster in den Teig.

  8. Verteile die Pekannüsse auf dem Teig und backe die Brownies für 20-25 Minuten, bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr hängen bleibt.

  9. Kurz auskühlen lassen und lauwarm genießen!




Lust auf Kürbis-Swirl-Schokokuchen?