Carrot Cake Muffins mit Orangen-Cashew Frosting

Rezept für würzige, saftige Karottenmuffins, getoppt mit einem nussig-fruchtigem Frosting - vegan und glutenfrei!


vegane und glutenfreie Carrot Cake Muffins mit einer Glasur aus Orange und Cashewkernen

Du liebst Carrot Cake so sehr, dass du ihn nicht teilen willst?

Grund genug den saftigen Karottenkuchen als kleine, handliche Carrot Cake Muffins zu backen! Getoppt haben wir die glutenfreien Karottenmuffins mit einer veganen Glasur aus cremigen Cashewkernen und fruchtigen Orangen - die perfekte fruchtig-leichte Kombination für den Sommer!. Auch zu den würzigen und saftigen Muffins passen Cashews und Orange besonders gut und sorgen für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.


Die Carrot Cake Muffins sind:

  • glutenfrei

  • mit Kokosblütenzucker gesüßt

  • mit veganem Frosting

  • individuell zuzubereiten: vegan oder traditionell

  • mit Bio-Rohstoffen zubereitet


glutenfreie und vegane Karottenmuffins mit einer Orangen-Cashew-Glasur

Rezept

Für 12 Muffins brauchst du eine Baetter Baking Carrot Cake Backmischung


Zutaten für vegane Carrot Cake Muffins:

  • 230g Möhren

  • 180g Apfelmark

  • 160ml Sprudelwasser

  • 80g Pflanzenöl


Zutaten für traditionelle Carrot Cake Muffins:

  • 230g Möhren

  • 3 Eier

  • 160ml Sprudelwasser

  • 80g Pflanzenöl


Zutaten für das vegane Orangen-Cashew-Frosting:

  • 200g Cashewkerne

  • 1 Bio Orange (2 EL Saft & Zeste nach Geschmack)



Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 180°Grad Celsius Ober-/Unterhitze vor.

  2. Reibe die Möhren grob und gib entweder Apfelmark, Sprudelwasser und Pflanzenöl hinzu oder vequirle Eier, Sprudelwasser und Pflanzenöl.

  3. Hebe die Carrot Cake Backmischung mit wenig Rühren unter die Möhrenmasse, bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Gib optional Nüsse und Rosinen in den Teig.

  4. Fülle den Teig in Muffinförmchen und backe die Carrot Cake Muffins 50-55 Minuten (vegan) oder 45-50 Minuten (traditionell) im Ofen.

  5. Übergieße die Cashewkerne mit heißem Wasser und lasse sie 30 Minuten einweichen.

  6. Gieße anschließend das Wasser ab und püriere die Cashewkerne zusammen mit dem Orangensaft und der Zeste zu einem cremigen Frosting. Optional kannst du das Frosting mit Ahornsirup oder gepudertem Kokosblütenzucker süßen. Je flüssiger du das Frosting haben möchtest, desto mehr Orangensaft kannst du hinzufügen. Mit mehr Orangensaft und gepudertem Kokosblütenzucker wird aus dem Frosting eine glänzende Glasur.



Lust auf Carrot Cake Muffins mit Orange-Cashew-Frosting?

Bio-Backmischung für einen veganen und glutenfreien Carrot Cake von Baetter Baking