All-natural Elisenlebkuchen

100 Prozent Weihnachtsgeschmack mit natürlichen Zutaten




Egal ob mit Schokoladenüberzug, Zuckerguss oder ohne Alles, Elisenlebkuchen gehören zur Weihnachtszeit dazu. Im Gegensatz zu anderem Weihnachtsgebäck bestechen sie durch eine unglaubliche Saftigkeit in Kombination mit weihnachtliche Gewürzen, knackigen Nüssen, fruchtigem Orangat und hauchdünnen Oblaten. Oftmals findet sich in der runden Spezialität aus Nürnberg aber auch eine große Menge an Zucker (weißer Zucker, Glukose-Fructose-Sirup, Invertzuckersirup usw.) sowie Hühnereitrockeneiweiss und weitere Zutaten, die nicht für jeden verträglich oder von jedem gewünscht sind. Deshalb haben wir den klassischen Elisenlebkuchen einen gesunden Twist verpasst und können stolz behaupten, dass sie wie die Originale schmecken, vielleicht sogar noch besser:)


Rezept


für 12-13 kleine Elisenlebkuchen brauchst Du:


- 120g entsteinte Datteln

- 100g Haselnüsse

- 50g Mandeln

- 1TL Lebkuchengewürz

- 1 TL Zimt

- 1 TL Pottasche

- Abgeriebene Schale von 1/2 Bio Orange

- Abgeriebe Schale von 1/4 Bio Zitrone

- 30g Mehl (Hafermehl, Dinkelmehl oder Buchweizenmehl)

- 13 Oblaten (50mm)

Optional: dunkle Schokolade zum überziehen


1. Übergieße die Datteln mit heißem Wasser, sodass sie knapp bedeckt sind.

2. Röste die Nüsse in der Pfanne leicht an und lasse sie abkühlen. Währenddessen kannst Du die abgeriebene Schale der Früchte mit den Gewürzen, der Pottasche und dem Mehl in eine Rührschüssel geben.

3. Wenn die Nüsse nur noch lauwarm sind, werden sie mit Hilfe eines starken Mixers zerkleinert (am Ende sollten sie größtenteils fein gemahlen sein, mit einigen gröberen Stückchen).

4. Heize den Ofen auf 170 Grad Umluft vor. Anschließend werden Die Datteln mit einem Stabmixer zusammen mit dem Wasser püriert.

5. Lege die Oblate auf einem mit Backpapier oder einer Silikonmatte ausgelegten Backblech aus. Vermische nun alle Zutaten zu einem festen, leicht klebenden und formbaren Teig (Eventuell noch 1-2 EL Wasser hinzugeben, wenn der Teig zu trocken ist, etwas mehr Mehl, wenn der Teig zu klebrig ist).

6. Forme aus je einem EL Teig eine Kugel und drücke die Kugel flach, bis sie den Durchmesser der Oblaten hat. Legen den Teig auf die Oblate und drücke die Ränder fest, sodass sie genau mit der Oblate abschließen.

7. Wenn Du alle Elisenlebkuchen geformt hast, werden diese für 15-17 Minuten im Ofen gebacken.

8. Lasse die Elisenlebkuchen vollständig abkühlen, bevor Du sie mit dunkler Schokolade oder anderen Güssen Deiner Wahl überziehst.